«Wir haben in Frankreich etwas Mühe mit der Marktwirtschaft…», Reportage mitten im Bahnstreik

Es streiken in Frankreich wiedermal viele Mitarbeiter der Staatsbahn SNCF.

Während das Parlament die Öffnung des französischen Schienennetzes für private Konkurrenten berät, ziehen die Gewerkschaften konsequent ihren Streikplan durch: Zwei Tage Stillstand, drei Tage Streik-Pause, zwei Tage Arbeitskampf.

„«Wir haben in Frankreich etwas Mühe mit der Marktwirtschaft…», Reportage mitten im Bahnstreik“ weiterlesen

Schlechte Aussichten, einen Zug zu erwischen am Dienstag in Frankreich

Sehr hilfreiche Übersicht der Zeitung Le Parisien.

Kein Zug fährt zwischen der Schweiz und Paris. A bientôt 🤪

Darum geht es: Die Reform erklärt.

Reform der französischen Staatsbahn SNCF: 4 Fragen, 4 Antworten

Reformen in Hochgeschwindigkeit – das ist das Markenzeichen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron.

Nach diesem Muster möchte die französische Regierung nun die französische Staatsbahn SNCF reformieren.

Diese sitzt auf einem riesigen Schuldenberg von 50 Mrd Euro, der jedes Jahr weiter wächst.

Das Bahnunternehmen soll sich künftig weniger auf defizitäre TGV-Verbindungen ausrichten, als vielmehr die Qualität im Regionalverkehr verbessern.

Und um die Kosten zu senken, sollen die Angestellten althergebrachte Lohnprivilegien verlieren. Die Verärgerung bei den Gewerkschaften ist gross. Sie drohen mit wochenlangen Streiks. „Reform der französischen Staatsbahn SNCF: 4 Fragen, 4 Antworten“ weiterlesen

Alstom: Die französische Industrie-Politik entgleist in Belfort

Frankreichs Regierung bestellt für 700 Millionen Euro neue TGV-Züge bei Alstom und rettet so den Produktionsstandort Belfort.

Die staatlich kontrollierte Bahngesellschaft SNCF sagt zwar, man brauche diese Züge gar nicht.

So funktioniert Industriepolitik kurz von Präsidentschaftswahlen.

„Alstom: Die französische Industrie-Politik entgleist in Belfort“ weiterlesen