In Zürich stimmen 89,79% der Wähler für Emmanuel Macron, in Jekaterinenburg 57% für Marine Le Pen…

Jetzt, da alle Resultate offiziell vorliegen zu den französischen Präsidentschaftswahlen, lohnt sich auch ein Blick über Frankreich hinaus:

In der Schweiz haben die meisten Exil-Franzosen für Macron gewählt:

Zürich: 11’247 Stimmen – 89% für Macron, 11% für Marine Le Pen.

Genf: 56’336 Stimmen – 84,5% für Macron, 15,5% für Marine Le Pen.

Vote des Français établis hors de France – https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=1gKKjleICPeDcLyBUD-_ArxdDUMo&usp=sharing

In Russland, in Jekaterinenburg stimmten 57% für Marine Le Pen.

Tochter Le Pen auf Vater Le Pens Pfaden mit Blick auf eine Niederlage und viele Sitze im Parlament. Eine Analyse nach dem TV-Duell

«Brutal, aggressiv, destruktiv von Anfang bis zum Schluss», so kommentieren viele französische Medien das Fernseh-Duell zwischen Marine Le Pen und Emmanuel Macron vor der Stichwahl um die Präsidentschaft am Sonntag.

Man durfte erwarten, dass sich die Kandidaten nicht mit Handschuhen anfassen werden. Dennoch war es überraschend, wie konsequent sich Marine Le Pen jeder Debatte verweigerte und Macron ständig persönlich angriff.

Vielleicht kann man darin das Eingeständnis erkennen, dass die Präsidentin des Front National die Wahl gar nicht gewinnen will, sondern die Partei wieder dorthin führen will, wo sie ihr Vater immer haben wollte, nämlich konsequent in der totalen Opposition.

„Tochter Le Pen auf Vater Le Pens Pfaden mit Blick auf eine Niederlage und viele Sitze im Parlament. Eine Analyse nach dem TV-Duell“ weiterlesen

Das war ein Fernseh-Duell, das nichts brachte…

…aber die Stimmung vor der Stichwahl um die französische Präsidentschaft gut zusammenfasst.

«Marine l’insoumise»: Ein dreister Appell an die Wählerinnen von Jean-Luc Mélenchon

Verkehrte Welt: Man kann Jean-Luc Mélenchon nicht vorwerfen, dass er im Wahlkampf zu wenig gegen Marine Le Pen anredete.

Umso erstaunlicher, dass Markenzeichen ‚JLM‘ nach seiner Niederlage im ersten Wahlgang so wortkarg wurde.

Marine Le Pen springt in die Lücke und bedient sich Schlüssel-Begriffen, die bisher Markenzeichen ‚JLM‘ waren: „Keine Unterwerfung des Volkes“ (La France insoumise), „räumt die Eliten weg“ (Elites, Dégagez!).

Heute nun der offizielle Aufruf für ein Bündnis – von Marine Le Pen, ‚MLP‘!

 

 

Emmanuel Macron gewinnt am meisten Stimmen der Verlierer

Emmanuel Macron und Marine Le Pen stehen in der Stichwahl um die französische Präsidentschaft am 7. Mai 2017.

Gemäss Umfragen darf Macron mit einem klaren Sieg rechnen. „Emmanuel Macron gewinnt am meisten Stimmen der Verlierer“ weiterlesen