Das gab es noch: Der Präsident des Europarates muss zurücktreten

Die Mitteilung kam gewissermassen in der letzten Minute und markiert ein historischer Moment in der Geschichte des Europarates.

Der Präsident der parlamentarischen Versammlung von 47 Mitgliedsländern, der Spanier Pedro Agramunt, tritt als Präsident des Europarates zurück.

Agramunt kommt damit seiner möglichen Abwahl zuvor, welche zu Beginn der Herbstsession angesetzt war, also am 9. Oktober.

Es geht um schwere Korruptionsvorwürfe.

„Das gab es noch: Der Präsident des Europarates muss zurücktreten“ weiterlesen

OECD: Internationale Korruption ist Chefsache

Korruption macht keinen Halt vor nationalen Grenzen. Zu diesem Schluss kommt die OECD. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hat erstmals das Ausmass der internationalen Korruption erhoben. Dabei lassen sich klare Muster erkennen – und der Bericht gibt auch Anlass, einige Vorurteile zu überdenken.

Korruption wird  ganz oben in der Teppich-Etage gebilligt, Ziel ist meist ein Unternehmen in mehrheitlich staatlichem Besitz und in der Hälfte der Fälle, welche die OECD untersucht hat, sind nicht Beamten in Entwicklungsländern korrupt, sondern Arbeitskollegen vor unserer eigenen Haustür.

„OECD: Internationale Korruption ist Chefsache“ weiterlesen