Warum mehr Flexibilität dem französischen Arbeitsmarkt gut tut. Das #SRFTagesgespraech

Emmanuel Macron: Man vergleicht ihn mit De Gaulle, mit Louis XIV, Napoleon oder dem römischen Gott Jupiter.

Der 40jährige Macron ist seit letztem Mai in Frankreich an der Macht und wirbelt. Er hat einige seiner Wahlversprechen bereits umgesetzt, auch solche, die man ihm nicht zugetraut hätte.

Die Reformen des Arbeitsrechts gehören dazu. Nun folgen die nächsten Schritte, nämlich die Reform der Arbeitslosen-Versicherung und die Berufsbildung.

Reform Arbeitsrecht: Französische Gewerkschaften sind gespalten

Knapp zwei Wochen nachdem die französische Regierung die Revision des geltenden Arbeitsrechts vorgestellt hat, findet der erste nationale Protesttag statt.

Die Gewerkschaft CGT hat ihn schon vor den Sommerferien angekündigt. Sie erhoffte sich davon eine breite Mobilisierung. Das gelang nicht.

Fast alle anderen Gewerkschaften wollen nicht mitziehen, denn diese haben in der Reform-Agenda der Regierung andere Dossiers identifiziert, die in ihren Augen entscheidender sein werden.

„Reform Arbeitsrecht: Französische Gewerkschaften sind gespalten“ weiterlesen

Pressespiegel zur Revision des Arbeitsrechts

Alle nationalen Zeitung setzen die Revision des Arbeitsrechts am Tag nach dessen Präsentation auf ihre Titelseiten.

Nicht alle bewerten die Reform gleich. „Pressespiegel zur Revision des Arbeitsrechts“ weiterlesen

Revision des Arbeitsrechtes: Staatsstreich in der französischen Sozialpolitik?

Den ganzen Sommer über wurde mit den Sozialpartnern verhandelt, nun hat die französische Regierung den Schleier gelüftet: Mittels fünf Verordnungen flexibilisiert sie das Arbeitsrecht und will so den Wahl-Versprechen von Präsident Macron Folge leisten.

Für die Arbeitgeber ist diese Reform überfällig, die Gewerkschaften haben eine bittere Pille zu schlucken. Bisher hat aber erst die traditionsreiche CGT zu Protesten auf der Strasse aufgerufen. „Revision des Arbeitsrechtes: Staatsstreich in der französischen Sozialpolitik?“ weiterlesen

9 Fragen, 9 Antworten zur Reform des Arbeitsrechtes in Frankreich

Die französische Regierung will das französische Arbeitsrecht grundlegend reformieren.

Präsident Macron schwebt ein Modell vor, das sich in den skandinavischen Ländern orientiert, also einen tieferen Kündigungsschutz anstrebt. Auf der Gegenseite soll die Arbeitslosenversicherung ausgebaut werden.

Die Revision des Arbeitsgesetzes ist aber nur ein Pfeiler einer umfassenden Reform des französischen Arbeitsmarktes.

Erklärungen dazu in 9 Fragen und 9 Antworten. „9 Fragen, 9 Antworten zur Reform des Arbeitsrechtes in Frankreich“ weiterlesen