Diesmal stimmt es: „ça va mieux!“

Der unglückliche Präsident François Hollande hatte es schon verkündet. Keiner wollte ihm glauben.

Diesmal stimmt die Aussage. Die französische hat sich deutlich erholt.

Es geht besser.

Das BIP ist im letzten Jahr um 1.9% gewachsen.

Es sind vor allem die steigenden Investitionen der französischen Unternehmen, welche die Wirtschaftskraft stärken.

Es gibt aber auch Schattenseiten: Die Arbeitslosigkeit geht nur marginal zurück und der Aussenhandel ist weiterhin sehr schwach.

 

Autor: Charles Liebherr

...arbeitet seit Mitte 2014 als Frankreich-Korrespondent für Radio SRF in Paris. ...war zuvor einige Jahre Wirtschaftsredaktor bei SRF in Bern. ...war ein Onliner der ersten Stunden. ...mag Reportagen und besonders zwei Frauen.