Resultate Parlamentswahlen: «En Marche!» mit klarer absoluter Mehrheit in der Assemblée National

Was sich nach dem ersten Wahlgang abgezeichnet hat, ist nach dem 2. Wahlgang die neue Realität: Die Partei des Präsidenten Emmanuel Macron gewinnt den Grossteil der Sitze im nationalen Parlament.

Die Wahlbeteiligung erreichte einen historisch tiefen Stand. Nur gerade 43% der französischen Bürger legten einen Wahlzettel ein.

Für viele waren die nach den Präsidentschaftswahlen nur noch von untergeordnetem Interesse. Eine Mehrheit wünschte sich zudem eine klare Mehrheit für den neu gewählten Präsidenten.

Das sind die wichtigsten Erklärungen für die tiefe Wahlbeteiligung.

«!» wird eine Mehrheit von Abgeordneten ins Parlament schicken, die noch nie in einem Parlament sassen.

Autor: Charles Liebherr

…arbeitet seit Mitte 2014 als Frankreich-Korrespondent
für Radio SRF in Paris.
…war zuvor einige Jahre Wirtschaftsredaktor bei SRF in Bern.
…war ein Onliner der ersten Stunden.
…mag Reportagen und besonders zwei Frauen.