Ein Sieg mit vertauschten Rollen

Der neue Premierminister heisst Édouard Philippe und ist ein enger Vertrauter von Alain Juppé, dem gescheiterten Präsidentschaftskandidaten der Rechten Les Républicains.

Man könnte also analysieren, dass Alain Juppé ein später Gewinner ist, einfach mit vertauschten Rollen (die Hauptrollen spielen andere) und mit dem Nachgeschmack der Rolle eines Statisten.

Après avoir pulvérisé la gauche, Emmanuel Macron exploite avec une facilité déconcertante les divisions de la droite dans l’espoir de construire une majorité à sa main aux législatives. 

Quelle: Le Monde 16.5.2017 (online).

Autor: Charles Liebherr

…arbeitet seit Mitte 2014 als Frankreich-Korrespondent
für Radio SRF in Paris.
…war zuvor einige Jahre Wirtschaftsredaktor bei SRF in Bern.
…war ein Onliner der ersten Stunden.
…mag Reportagen und besonders zwei Frauen.