Geordnete Räumung des Flüchtlingslagers in Calais

In Calais im Norden Frankreichs hat am Montag in den frühen Morgenstunden die Räumung des Flüchtlingslagers begonnen.

Die Behörden wollen in den kommenden Tagen 6’000 bis 8’000 Migranten in provisorische Aufnahme-Zentren im ganzen Land unterbringen.

Es ist nicht der erste Versuch, den sogenannten „Dschungel“ vor den Toren des Hafens von Calais zu räumen.

Hilfsorganisationen fürchten, dass viele in der Region untertauchen, um weiterhin zu versuchen, illegal nach Grossbritannien zu gelangen.

Kurz nach 8 Uhr am Montagmorgen verliessen die ersten Busse Calais.

Die dort gestrandeten Flüchtlinge konnten zwischen zwei Regionen in Frankreich wählen, in denen sie in den kommenden Monaten untergebracht werden.

Rund 280 Aufnahme-Zentren im ganzen Land haben die Behörden in den letzten Wochen bestimmt und die betroffenen Gemeinden angewiesen, alle nötigen Vorarbeiten zu treffen.

In diesen festen Strukturen wollen die Betreuerinnen und Betreuer versuchen, die Flüchtlinge anschliessend zu überzeugen, in Frankreich ein ordentliches Asylgesuch zu stellen. Danach werden die Flüchtlingen in dauerhafte Unterkünfte gebracht, bis das Asylverfahren abgeschlossen ist.
So der Plan. Die Realität ist häufig anders.

Viele Flüchtlingen wollen ihren Plan, nach Grossbritannien zu gelangen, nicht aufgeben. Frankreich bleibt für sie eine Zwischen-Etappe. Darum befürchten Hilfsorganisationen, dass sich kleine Gruppen von Migranten weiterhin in der Region um Calais verstecken werden, um sich mit oder ohne Schlepper in einen Lastwagen zu schmuggeln und so den Ärmelkanal zu überqueren. Neue Flüchtlinge werden ankommen.

So lange die Regierung in Grossbritannien Augen und Ohren vor dieser Realität verschliesst, bleibt auch diese Räumung von Calais vorübergehend.

Die kommenden Tage und Wochen werden zeigen, ob das Mahnmal Calais, Ausdruck einer europäischen Flüchtlingspolitik in der Sackgasse, tatsächlich Geschichte werden kann, so wie sich das die französischen Behörden wünschen.

Fullscreen-Logo
Calais

Karte wird geladen - bitte warten...

Calais 50.958427, 1.902008

Autor: Charles Liebherr

…arbeitet seit Mitte 2014 als Frankreich-Korrespondent
für Radio SRF in Paris.
…war zuvor einige Jahre Wirtschaftsredaktor bei SRF in Bern.
…war ein Onliner der ersten Stunden.
…mag Reportagen und besonders zwei Frauen.