«Nuits debout des policiers»: Jede Nacht protestieren Polizisten gegen schlechte Arbeitsbedingungen

Jede Nacht das gleiche Bild in Frankreich: Polizisten protestieren auf den Strassen gegen schlechte Arbeitsbedingungen und für härtere Strafen nach wiederholten Angriffen auf Kollegen.

Eine Attacke mit Molotow-Cocktails in einem Vorort von Paris haben die Demonstrationen ausgelöst.

Anfangs Oktober setzen Vermummte zwei Polizeiautos in Brand. Zwei Polizisten wurden schwer verletzt.

Trotz viel Verständnis und wortreichen Versprechen, gelingt es der französischen nicht, die Protestierenden zu besänftigen.

Autor: Charles Liebherr

...arbeitet seit Mitte 2014 als Frankreich-Korrespondent für Radio SRF in Paris. ...war zuvor einige Jahre Wirtschaftsredaktor bei SRF in Bern. ...war ein Onliner der ersten Stunden. ...mag Reportagen und besonders zwei Frauen.