#Euro2016: Es fehlt noch etwas die Vorfreude im Land

In einem Monat beginnt die Fussball-Europameisterschaft in Frankreich.

Alles scheint bereit zu sein für ein grosses Fussballfest, wenn da nicht die Schatten der Vergangenheit wären – im doppelten Sinne.

Jener Schatten, welche die erfolgs-verwöhnte Generation 98, Weltmeister im eigenen Land, im französischen Fussball immer noch wirft.

Und der Schatten der Attentate, welche Paris im letzten Jahr erschütterten und Sicherheitsfragen rund um die Euro zum wichtigsten Thema machten.

Autor: Charles Liebherr

…arbeitet seit Mitte 2014 als Frankreich-Korrespondent
für Radio SRF in Paris.
…war zuvor einige Jahre Wirtschaftsredaktor bei SRF in Bern.
…war ein Onliner der ersten Stunden.
…mag Reportagen und besonders zwei Frauen.