#NuitDebout: Die Lust auf eine andere Art, Politik zu machen

Auf der Place de la République mitten in Paris stehen jeden Abend Tausende Menschen ‚aufrecht‘, ‚wach‘, ‚wachsam‘  – bis tief in die Nacht.

„Nuit Debout“ nennt sich eine Bürger-Bewegung, die anfänglich die Antwort der Jugend sein sollte, gegen die Revision des Arbeitsrechts in Frankreich.

In den letzten Wochen ist daraus aber mehr geworden, nämlich eine weit verbreitete Lust, den etablierten Parteien zu zeigen, dass es auch eine andere Art des Politisierens gäbe – selbstbestimmt von der Bevölkerung.

Diese Lust ist offenbar ansteckend, denn was in Paris begann, findet immer mehr Ableger in anderen Städten Frankreichs.

Und die Lust auf mehr Demokratie ist stärker als der Sinn für Ordnung der Polizei. Diese wollte die Place de la République räumen. Vergebliche Mühe.

„Nuit Debout“ geht weiter.

 

Autor: Charles Liebherr

…arbeitet seit Mitte 2014 als Frankreich-Korrespondent
für Radio SRF in Paris.
…war zuvor einige Jahre Wirtschaftsredaktor bei SRF in Bern.
…war ein Onliner der ersten Stunden.
…mag Reportagen und besonders zwei Frauen.