Ein Alptraum – Reportage aus dem Flüchtlingslager Grande-Synthe

Im Norden von Frankreich, in Calais und Dünkirchen, spitzt sich die Flüchtlingskrise weiter zu.

Tausende Menschen sind dort gestrandet und suchen einen Weg, illegal nach England zu gelangen.

Monatelang haben die französischen Behörden versucht, vor dieser Realität die Augen zu schliessen.

Langsam setzt nun aber ein Umdenken ein.

In Calais und in der Gemeinde Grande-Synthe bauen Hilfsorganisationen feste Flüchtlingslager.

Das hilft kurzfristig Not zu lindern, kann die Misere aber nicht grundlegend verbessern.

Bildergalerie aus Calais und Grande-Synthe

Autor: Charles Liebherr

...arbeitet seit Mitte 2014 als Frankreich-Korrespondent für Radio SRF in Paris. ...war zuvor einige Jahre Wirtschaftsredaktor bei SRF in Bern. ...war ein Onliner der ersten Stunden. ...mag Reportagen und besonders zwei Frauen.