Weit verbreitete Verunsicherung von Juden nach Angriff auf Lehrer in Marseille

Ein hoher Vertreter der jüdischen Gemeinde von Marseille hat seine Gemeinde aufgerufen, auf das Tragen der Kippa zu verzichten.

Dies nachdem ein Jugendlicher Anfangs Woche auf der Strasse einen jüdischen Lehrer mit einem Messer angegriffen hatte.

Der Aufruf löst in Frankreich viel Emotionen aus.

Ungeachtet dessen: Die Zahl der Übergriffe auf Juden hat in Frankreich in den letzten Jahren stark zugenommen.

Mit Folgen: Die Zahl der Auswanderer erreichte im letzten Jahr einen neuen Rekord.

Autor: Charles Liebherr

…arbeitet seit Mitte 2014 als Frankreich-Korrespondent
für Radio SRF in Paris.
…war zuvor einige Jahre Wirtschaftsredaktor bei SRF in Bern.
…war ein Onliner der ersten Stunden.
…mag Reportagen und besonders zwei Frauen.