Das Molitor ist dazu verdammt, Geschichte zu schreiben

Aus Paris kommt der Check-out aus einer Serie von Hotelgeschichten mit dem Titel „Check-in“ (Sendung Rendez-vous): Das Molitor.

An diesem Hotel fahre ich jeden Tag zwei Mal mit dem Fahrrad vorbei.

Ich werde dort wohl nie übernachten, weil das Haus eine ‚Klientel‘ bevorzugt, die in der Champions-League der Steuerpflichtigen spielt.

Logisch, das Stadion von Paris Saint-Germain PSG ist ja gleich um die Ecke und auch die Tennis-Stadien von Roland Garros. Noblesse oblige.

Das Molitor steht am Ende der Serie, weil es genau genommen eigentlich ja gar kein Hotel ist, und seine ist ausschliesslich jene des Piscine.

Und so sieht das Molitor aus – falls hier jemand baden möchte, in der Geschichte.

Autor: Charles Liebherr

…arbeitet seit Mitte 2014 als Frankreich-Korrespondent
für Radio SRF in Paris.
…war zuvor einige Jahre Wirtschaftsredaktor bei SRF in Bern.
…war ein Onliner der ersten Stunden.
…mag Reportagen und besonders zwei Frauen.