Die letzte Nacht Gaddafis im Kopf von Yasmina Khadra

Ungewöhnlich, wenn ein überzeugter Demokrat, ein Kritiker autokratischer Regierungen in Algerien, Marokko oder anderswo, die Lebensgeschichte eines der grössten Tyrannen schreibt, über Muammar al-Gaddafi.

Der algerischer Schriftsteller Yasmina Khadra zeichnet in seinem neusten Roman die letzten Stunden des libyschen Tyrannen nach, verwebt Fakten und Fiktion, um die umstrittene Persönlichkeit Gaddafis auszuloten.

Zwischen den Zeilen findet sich darin auch viel Kritik am doppelzüngigen Westen, der ohne Plan bereit war, Libyen in ein Chaos zu stürzen.

Autor: Charles Liebherr

…arbeitet seit Mitte 2014 als Frankreich-Korrespondent
für Radio SRF in Paris.
…war zuvor einige Jahre Wirtschaftsredaktor bei SRF in Bern.
…war ein Onliner der ersten Stunden.
…mag Reportagen und besonders zwei Frauen.