Attentate von Paris: Einen Monat später

IMG_0122Siebzehn Menschen starben vor einem Monat bei den Attentaten auf die Satire-Zeitung Charlie Hebdo und bei einer Geiselnahme zwei Tage später in einem jüdischen Supermarkt im Zentrum von .

Das Land ist immer noch im Ausnahme-Zustand und Frankreichs Öffentlichkeit erlebt keinen Tag, ohne scharfe Kriegsrethorik gegen der Terrorismus.

Das gilt im besonderen Mass für die Hauptstadt Paris, auch wenn dort viele Menschen versuchen, wieder ihren Alltag zu finden.

France-Info gedenkt den Opfern der mit einem Sonder-Programm. Darunter sind eindrückliche Stimmen und auch handwerklich sehr gut gemachte Radio-Stücke einen Monat später.

logoHier der Link auf die Sonderseiten von France-Info.

Autor: Charles Liebherr

...arbeitet seit Mitte 2014 als Frankreich-Korrespondent für Radio SRF in Paris. ...war zuvor einige Jahre Wirtschaftsredaktor bei SRF in Bern. ...war ein Onliner der ersten Stunden. ...mag Reportagen und besonders zwei Frauen.