Reformen, oui, mais…

Im Land der Umfragen, Frankreich, zeigt sich, dass gewünscht sind, allerdings lieber bei den anderen.

Gemäss der jüngsten von CSA weht ein Wind des Reformwillens durch das Land.

Eine grosse Mehrheit der Französischen und Franzosen ist überzeugt, dass das Land Reformen nötig hat.

Frankreich braucht...

... radikale Reformen34%
... tiefgreifende Reformen56%
... ein paar spezifische Reformen14%
... keine Reformen1%
... weiss nicht1%
Quelle: CSA, Dez 2014

 

Ähnliche Umfragen gaben in der Vergangenheit (2013/2014) sogar leicht höhere Werte. Das kann zweierlei heissen: Entweder nimmt der Reformwillen ab, oder, nun, wo es offensichtlich wird, dass die aktuelle Regierung Reformen in Angriff nimmt, wünscht sich eine Mehrheit doch wieder etwas weniger Reformen.

Bevor sich jetzt aber jemand bemüht, seine Sicht auf Frankreich („dieses Land ist dem Untergang geweiht…“) zu revidieren, zeigt die Umfrage auch, dass das Land in Widersprüchen gefangen bleibt.

Mehrheitlich wünschen sich die Franzosen nämlich die gute alte Zeit zurück.

Gute alte Zeiten...

Am liebsten würde ich das Rad der Zeit zurückdrehen:Ich wünsche mir, in der Zeit einen Sprung nach vorne:
54% aller Antworten44% aller Antworten
60% im Alter von 35-49 Jahre alt53% der Menschen über 65 Jahre
70% der Wähler des Front-National63% der Zentrums-Wähler
60% der "einfachen" Leute49% der Kader-Angestellten und Selbstständigen
Umfrage CSA Dez. 2014

 

 

 

 

 

Autor: Charles Liebherr

…arbeitet seit Mitte 2014 als Frankreich-Korrespondent
für Radio SRF in Paris.
…war zuvor einige Jahre Wirtschaftsredaktor bei SRF in Bern.
…war ein Onliner der ersten Stunden.
…mag Reportagen und besonders zwei Frauen.