Mémorial von Rivesaltes: Ein Ort kämpft gegen das Vergessen

Nahe der spanischen Grenze, in Rivesaltes, im südwestlichsten Zipfel von Frankreich, erinnert seit einem Jahr eine Erinnerungsstätte an gleich mehrere dunkle Kapitel der französischen Flüchtlingspolitik.

Im Lager von Rivesaltes sperrten französische Regierungen seit den Dreißigerjahre zehntausende Menschen weg, weil die Republik für sie keinen Platz haben wollte: Spanier, Zigeuner, Juden, Araber, Papierlose.

Erst 2007 wurde Rivesaltes geschlossen.

Es dauerte beinahe weitere zehn Jahre bis die Regierung einwilligte in Rivesaltes ein «Mémorial» zu eröffnen.

Besucher können dort ein lange verschwiegenes Stück Geschichte entdecken, das an Aktualität nichts eingebüsst hat.

„Mémorial von Rivesaltes: Ein Ort kämpft gegen das Vergessen“ weiterlesen

Fakten-Check: Nein, Frankreich zählt nicht 7 Millionen Arbeitslose, sondern…

Nach Brexit war auch Marine Le Pen als Interview-Partnerin im Europaparlament häufig gefragt.

Im Interview mit der Rundschau von SRF platzierte die Präsidentin des Front National mehrmals die Zahl von 7 Millionen Arbeitslosen in Frankreich.

Wer die Fakten überprüft, kann beim besten Willen nicht nachvollziehen, wie Frau Le Pen rechnet.

„Fakten-Check: Nein, Frankreich zählt nicht 7 Millionen Arbeitslose, sondern…“ weiterlesen

«Hé oh la Gauche!» – Frankreichs Linke auf dem Krankenbett

Die Arbeitslosigkeit in Frankreich ist so stark gesunken wie seit mehr als zehn Jahren nicht mehr. Im 1. Quartal 2016 ist die Wirtschaft etwas stärker gewachsen als erwartet.

Grund zur Hoffnung für Präsident François Hollande. „«Hé oh la Gauche!» – Frankreichs Linke auf dem Krankenbett“ weiterlesen

Die Herren in der Teppichetage leben in Frankreich länger

Seit 1970 leben Französinnen, die 35 Jahre alt sind, im Durchschnitt 5.5 Jahre länger. Männer leben sieben Jahre länger.

Alle sozialen Schichten der Gesellschaft profitieren von diesem Mehr an Lebenserwartung in Frankreich.

Die Lebenserwartung ist aber abhängig vom Grad der Ausbildung.

Männliche Kader mit einer höheren Ausbildung leben sechs Jahre länger als französische Arbeiter.

Zu diesem Schluss kommt das französische Amt für Statistik (INSEE), das erstmals die Lebenserwartung in Frankreich mit dem Grad der Ausbildung vergleicht. „Die Herren in der Teppichetage leben in Frankreich länger“ weiterlesen

Nach den Terroranschlägen in Paris: Unterwegs mit Rabbi Michel Serfaty in den Pariser Banlieus

Auch eine Serie von mörderischen Terror-Anschlägen in den Strassen von Paris und vor dem Stade de France in Saint-Denis bringen Michel Serfaty nicht von seinem Weg ab. Seit Jahren zieht es den Rabbiner von Ris-Orangis in die Banlieus rund um Paris, fast täglich.

Dort, wo sich viel soziale Verwahrlosung und wenig Hoffnung auf eine besser Zukunft eingenistet hat, setzt sich Michel Serfaty für eine besser Verständigung zwischen Juden und Muslimen ein.

Er ist der Präsident des von ihm gegründeten Vereins „Amitiés judéo-musulmane de France AJMF.“

Er zeigt sein Gesicht und reicht die Hand, scherzt, lacht und debattiert. Sein Credo: Nur mit Aufklärung und Bildung lässt sich wirkungsvoll gegen die Radikalisierung der meist jungen Menschen kämpfen. „Nach den Terroranschlägen in Paris: Unterwegs mit Rabbi Michel Serfaty in den Pariser Banlieus“ weiterlesen