«Nuits debout des policiers»: Jede Nacht protestieren Polizisten gegen schlechte Arbeitsbedingungen

Jede Nacht das gleiche Bild in Frankreich: Polizisten protestieren auf den Strassen gegen schlechte Arbeitsbedingungen und für härtere Strafen nach wiederholten Angriffen auf Kollegen.

Eine Attacke mit Molotow-Cocktails in einem Vorort von Paris haben die Demonstrationen ausgelöst.

Anfangs Oktober setzen Vermummte zwei Polizeiautos in Brand. Zwei Polizisten wurden schwer verletzt.

Trotz viel Verständnis und wortreichen Versprechen, gelingt es der französischen Regierung nicht, die Protestierenden zu besänftigen.

#Euro2016: Es fehlt noch etwas die Vorfreude im Land

In einem Monat beginnt die Fussball-Europameisterschaft in Frankreich.

Alles scheint bereit zu sein für ein grosses Fussballfest, wenn da nicht die Schatten der Vergangenheit wären – im doppelten Sinne.

„#Euro2016: Es fehlt noch etwas die Vorfreude im Land“ weiterlesen

Hollande steht vor einem politischen Debakel

François Hollande, der französische Präsident, will die Verfassung ändern, darin den Ausnahmezustand festschreiben und die Möglichkeit, verurteilten Terroristen die französische Staatsbürgerschaft zu entziehen.

Die Übernahme dieser alten Forderung der politischen Rechten und extremen Rechten sollte das Land im Kampf gegen den Terrorismus einen.

Der Präsident hat falsch kalkuliert. Die Frage entzweit das Land, wie sich in der Parlamentsdebatte deutlich zeigte.

Ausnahmezustand in Frankreich – Fragen und Antworten

Nach den Terroranschlägen vom 13. November 2015 in Paris, bei welchen 130 Menschen starben und Hunderte verletzt wurden, verhängte die französische Regierung den Ausnahmezustand.

Das Parlament verlängerte diesen am 20. November für 3 Monate. Er gilt bis zum 26. Februar 2016.

Hier ein paar Fragen und Antworten zum Ausnahmezustand in Frankreich. „Ausnahmezustand in Frankreich – Fragen und Antworten“ weiterlesen

Frankreich erhöht Militärbudget um 10 Prozent nach den Attentaten

Der französische Präsident hat entschieden: Das Budget der französischen Armee wird um knapp 4 Milliarden Euro aufgestockt.

Die Ausgaben für die Verteidigung sind in den letzten Monaten stark gestiegen wegen der verstärkten Sicherheitsmassnahmen im Land in Folge der Attentate auf die Redaktion von „Charlie Hebdo“.

Damit sich Frankreich nicht stärker verschulden muss als mit der EU vereinbart, werden die Budgets anderer Ministerien stark gekürzt. „Frankreich erhöht Militärbudget um 10 Prozent nach den Attentaten“ weiterlesen