«Im Namen des Volkes»: Zu Besuch bei Frankreichs Populisten

Frankreichs politische Elite leidet.

Sie findet keine Rezepte gegen die Wirtschaftskrise, führende Politiker haben durch Korruptionsaffären ihre Glaubwürdigkeit verloren.

Gute Zeiten für Politiker und Parteien, die im Namen des Volkes einen radikalen Bruch mit dem System fordern. „«Im Namen des Volkes»: Zu Besuch bei Frankreichs Populisten“ weiterlesen

Präsident Hollande verzichtet auf seine Wiederwahl: Merci pour ce Moment!

François Hollande will nicht länger Präsident von Frankreich sein als nötig.

„Normal“, titelt eine Zeitung. Ehrenwert, sagen andere.

Hollande muss eine traurige Realität anerkennen. Er ist nicht mehr der Mann, der im Volk eine Mehrheit findet, die ihn im Amt behalten wollen.

Dabei hatte er es doch anders geplant und hätte er doch so gerne seine mittelmässige Bilanz als Präsident Frankreichs verteidigt.

Rückblick auf eine gescheiterte Amtszeit.

Primärwahlen Frankreich: Im Mitte-Rechts-Lager steht eine Richtungswahl bevor

In Frankreich sorgte der erste Wahlgang der Vorwahlen im Mitte-Rechts-Lager für eine ziemliche Überraschung.

Der frühere Premierminister François Fillon distanzierte wider Erwarten die beiden Favoriten Alain Juppé und Nicolas Sarkozy.

Damit bleibt dem ehemaligen Präsidenten die Rückkehr in höchste politische Amt definitiv verwehrt.

Und der grosse Favorit Alain Juppé tritt in der Stichwahl plötzlich als Aussenseiter an.

Die Analyse im Gespräch mit SRF4News.

Mangels Alternativen setzen viele französische Wähler auf einen alten Wert: Alain Juppé

Sechs Männer und eine Frau wollen sich als Spitzen-Kandidat für die Präsidentschaftswahlen der politischen Rechten und des Zentrums qualifizieren.

Alles deutet auf einen Zweikampf zwischen dem politischen Rückkehrer Nicolas Sarkozy und dem politischen Urgestein Alain Juppé hin.

Für Senior Juppé, 71 Jahre, Bürgermeister von Bordeaux, könnte ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung gehen, denn als Spitzenkandidaten des Mitte-Rechts-Lagers hat er beste Chancen, der nächste Präsident Frankreichs zu werden.

„Mangels Alternativen setzen viele französische Wähler auf einen alten Wert: Alain Juppé“ weiterlesen

Emmanuel Macron: Spielverderber in der Politik ohne Programm

In gut einem halben Jahr wählt die französische Bevölkerung einen neuen Präsidenten.

Rechts und links reihen sich die Kandidaten ein und präsentieren ihr Wahlprogramm.

Nur einer nicht: Der zurückgetretene Wirtschaftsminister Emmanuel Macron.

„Emmanuel Macron: Spielverderber in der Politik ohne Programm“ weiterlesen