Ermittlungsverfahren: Aus der Affaire Fillon wird offiziell die Causa Fillon

Gegen den französischen Präsidentschaftskandidaten der konservativen Rechten, François Fillon, wird ein offizielles Ermittlungsverfahren eröffnet.

Die zuständige Staatsanwaltschaft wirft Fillon vor, öffentliche Gelder veruntreut zu haben. „Ermittlungsverfahren: Aus der Affaire Fillon wird offiziell die Causa Fillon“ weiterlesen

Rechts umkehrt bei den Républicains!?

Zuerst ein Gezwitscher, dann die Löschaktionen, dann die Entschuldigung.

Dann das fade Gefühl, dass das wohl kein Zufall war. 

Fillon im Gegenwind hat diese Woche viele parteiinterne Anhänger von Sarkozy an seine Seite geholt, befördert und mit ihnen auch eine Bekannte Methode importiert?

Les Républicains auf Abwegen.

Les Républicains caricaturent Macron avec des codes antisémites.

Quelle: Le Monde, 11.3.2017

Plan B führt nicht nach Bordeaux und heisst nicht Alain Juppé 

François Fillon versuchte mit einem Volksaufmarsch seine partei-internen Gegener ruhig zu stellen. Umstritten bleibt er dennoch.

Alain Juppé kritisiert die Haltung von Fillon, will sich aber nicht als Kandidat ins Spiel bringen.

François Fillon sucht die Anerkennung im Volk, um Kandidat zu bleiben

Eigentlich müsste François Fillon die Festfreude vergangen sein.

Der Kandidat der französischen republikanischen Partei ist vom grossen Favoriten zum Aussenseiter verkommen.

Die Affäre um mögliche Vetternwirtschaft hindert ihn seit Wochen daran, von seinem Programm zu reden.

Und andere republikanische Spitzenpolitiker zweifeln mehr oder weniger öffentlich, ob sich Fillon weiterhin als Kandidat der Rechten halten kann. „François Fillon sucht die Anerkennung im Volk, um Kandidat zu bleiben“ weiterlesen

Francois Fillon will Kandidat bleiben und klagt an

Der Kandidat François Fillon wird am 15. März von den Richtern vorgeladen. Dann soll er unter Anklage gestellt werden, erklärt Fillon vor Medienvertretern. „Francois Fillon will Kandidat bleiben und klagt an“ weiterlesen