Auf französischen Film-Sets entstehen viele neue Arbeitsplätze

36 internationale Grossproduktionen wurden in letzten Jahr in Frankreich gedreht – doppelt so viel wie im Jahr zuvor.

Hollywood und Bollywood haben sich in Frankreich fest eingenistet. Das sind die Früchte eines intensiven Lobbyings der Filmindustrie.

Die französische Regierung hat die Steuern für internationale Filmproduktionen gesenkt. Das lohnt sich. Denn 1 Euro weniger Steuern spült 10 Euro mehr Einnahmen zurück in die Kassen der französischen Filmbranche.

Logisch trifft man diese Tage Mitten in Paris nur auf lachende Gesichter.

In Paris findet nämlich das grösste Branchentreffen für französische Drehorte statt, der «Salon des Lieux de Tournage».

Frankreich Export-Weltmeister von Fussballern: Unterwegs aufgelesen #9

Zur Erinnerung: Der bisher teuerste Transfer betrifft Paul Pogba zu Manchester United.

Frankreich zusammengefasst: Unterwegs aufgelesen #8

So fast das französische Statistikamt das Land heute zusammen. Treffend.

Im Schatten von Vorwahlen: Der Trugschluss der Parteistrategen

Bei den französischen Präsidentschaftswahlen ist – nach den Vorwahlen – das Kandidatenfeld bestellt: Die französischen Sozialisten steigen mit Benoît Hamon in den Wahlkampf. Die Republikaner mit François Fillon.

Aber: Anders als erhofft konnten die Vorwahlen nicht klare Mehrheiten und breite politische Koalitionen schaffen.

Der französische Wahlkampf bleibt bestimmt von Grabenkämpfen.

„Im Schatten von Vorwahlen: Der Trugschluss der Parteistrategen“ weiterlesen

Nach der Stichwahl ist vor der Wahl: Aufgelesen bei Le Figaro #7

Die Zeitung Le Figaro hat nachgemessen: