Paris schliesst Schnellstrasse entlang der Seine und hofft auf bessere Luft

Was im Geist der 60 Jahre beschlossen wurde, ist 50 Jahre später nicht mehr gewünscht: Die Pariser Stadtautobahn entlang des rechten Seine-Ufers von Paris wird im Zentrum geschlossen.

„Les Berges de la Seine“ sollen zu grossen Teilen wieder den Fussgängern und Velofahrern vorbehalten sein.

Die Pariser Regierung um die sozialistische Bürgermeisterin Anne Hidalgo will so gegen die schlechte Luft in der Metropole ankämpfen.

Und: Die teilweise Schliessung der Stadtautobahn ist erst der Anfang. In den nächsten 5 Jahren soll nämlich fast das ganze Zentrum von Paris autofrei werden.

Fullscreen-Logo
Paris Berges de la Seine

Karte wird geladen - bitte warten...

Paris Berges de la Seine 48.855193, 2.352394

Quiz: Wissen testen über die Primärwahlen in Frankreich!

So, Sie wollen also am folgenden Quiz teilnehmen: Primärwahlen der Rechten in Frankreich?

Da kann ich nur Danke! sagen, denn damit erwerben Sie sich wertvolles Weltwissen über Frankreich. Immerhin ist es das erste Mal, dass die französische Rechte und die Parteien der Mitte Primärwahlen durchführen.

Die Sozialisten haben das erfunden und François Hollande für die Wahlen 2012 so auf den Schild gehoben. Eigentlich hätte ja Strauss-Kahn (wissen Sie noch, die Affaire Sofitel New York...) die besten Karten gehabt. Lückenbüsser Hollande sprang aber gerne ein.

Die Vor-Wahlen bestimmen die Spitzenkandidatin (eher unwahrscheinlich) oder den Spitzenkandidaten des rechten politischen Lagers. Wer verliert, müsste sich verpflichten, den Sieger bei den 'richtigen' Präsidentenwahlen im Frühjahr 2017 zu unterstützen.

Wirklich bindend ist das aber nicht.

So, jetzt geht's aber los!

Primärwahlen der Rechten in Frankreich

 

1) Wie heisst das neuste Buch von Nicolas Sarkozy, in dem er sein politisches Programm erklärt?
2) Alain Juppé ist 71 Jahre alt: Wie alt wäre er am Ende seiner Amtszeit, wenn er zum Präsidenten gewählt würde?
3) Die einzige Frau, die Spitzenkandidatin des rechten Lagers werden will, ist Nathalie Kosciusko-Morizet. In welches Amt wurde die Politikerin zuletzt gewählt?
Hint

4) Welcher der folgenden Kandidaten war nicht Premierminister von Frankreich?
5) Wer ist Jean-Frédéric Poisson?
6) Was kostet die Stimmabgabe an den Primarwahlen der Rechten und des Zentrums?

Hint

7) Bruno Le Maire war Agarminister unter Nicolas Sarkozy, weil...
8) Welchem Kandidaten würde Jacques Chirac seine Stimme geben?
Hint

9) Welcher Kandidat verspricht den grössten Sparkurs, wenn er Präsident würde?
10) Wer darf an den Vorwahlen der politischen Rechten und des Zentrums teilnehmen?


Name

Auf «WEITER» klicken!

Wenn Sie etwas Motivation brauchen: Das sind die aktuellen Besserwisser:

Die Rangliste der besten Teilnehmenden Primärwahlen der Rechten in Frankreich

1. Hubert-10 Points
2. ML-9 Points
3. Hervé-8 Points
4. Lea-7 Points
5. Weiiss Egon-7 Points

 

Milchsuppe essen in Bratislava am EU-Gipfel

Es fehlt nicht an Diskussions-Punkten für den EU-Sondergipfel in Bratislava, an welchem die europäischen Staats- und Regierungschefs Lösungen suchen für eine europäische Zukunft ohne Grossbritannien.

Das Dossier Landwirtschaft gehört auch dazu. „Milchsuppe essen in Bratislava am EU-Gipfel“ weiterlesen

Präsident Hollande will als Garant der Einheit der Republik wiedergewählt werden

80 Prozent der französischen Wählerinnen und Wähler haben ihr Vertrauen in den aktuellen Präsidenten, François Hollande, verloren.

Sie wünschen sich im kommenden Frühjahr einen anderen Präsidenten.

Neusten Umfragen zufolge würde François Hollande in allen erdenklichen Szenarien und egal, wer gegen ihn antritt, seine Wiederwahl nicht schaffen.

Nur einer glaubt noch an sich und scheint gewillt, seine politische Bilanz erfolgreich verteidigen zu können: François Hollande. „Präsident Hollande will als Garant der Einheit der Republik wiedergewählt werden“ weiterlesen

Bevölkerung von Calais fordert die sofortige Räumung des Flüchtlingslagers

Mit Blockaden auf der Autobahn vor Calais haben Lastwagenfahrer, Landwirte und Ladenbesitzer die Räumung des Flüchtlingslager vor den Toren des Hafens gefordert.

In Calais sammeln sich seit Jahren Tausende Flüchtlinge, die illegal nach Grossbritannien zu gelangen versuchen.

In den letzten Wochen ist die Zahl gestrandeter vor Calais wieder stark angestiegen. Die Behörden gehen von rund 7’000 Migranten aus, Hilfsorganisationen sprechen von über 9’000 Menschen.

Warum dieser Protesttag?