Rückzieher von Hollande: Keine Verfassungsänderung wegen Terroranschlägen

In der französischen Verfassung wird weder der Ausnahmezustand noch der Entzug der Staatsbürgerschaft für verurteilte Terroristen verankert.

Präsident François Hollande zieht die von ihm gewünschte Verfassungsänderung zurück.

Damit endet auch eine monatelange politische Kontroverse, die eigentlich das Gegenteil zum Ziel hatte, nämlich das Land zu einen – nach den Terror-Anschlägen vom letzten Jahr in Paris.

Reform des Arbeitsrechtes unter schlechten Vorzeichen

Die französische Regierung hat eine Revision des Arbeitsrechtes beschlossen.

Seit Wochen demonstrieren Gewerkschaften, Schülerinnen und Studenten gegen das Gesetz. Mit einem gewissen Erfolg. „Reform des Arbeitsrechtes unter schlechten Vorzeichen“ weiterlesen