Frankreich erhöht Militärbudget um 10 Prozent nach den Attentaten

Der französische Präsident hat entschieden: Das Budget der französischen Armee wird um knapp 4 Milliarden Euro aufgestockt.

Die Ausgaben für die Verteidigung sind in den letzten Monaten stark gestiegen wegen der verstärkten Sicherheitsmassnahmen im Land in Folge der Attentate auf die Redaktion von „Charlie Hebdo“.

Damit sich Frankreich nicht stärker verschulden muss als mit der EU vereinbart, werden die Budgets anderer Ministerien stark gekürzt. „Frankreich erhöht Militärbudget um 10 Prozent nach den Attentaten“ weiterlesen

Frühling am französischen Arbeitsmarkt?

Seit François Hollande Präsident Frankreichs ist, verloren mehr als 500’ooo Menschen ihre Stelle. Der Präsident ist also weit von seinem Versprechen entfernt, die Kurve umkehren zu können.

Die neusten Zahlen vom März bestätigen das noch einmal. Die Arbeitslosigkeit im Land ist noch einmal um 0.4% (+ 15’400 Arbeitslose) gestiegen auf 3,51 Millionen. Das ist eine neue Rekordmarke.

Erstaunlich mild kommentieren heute die Medien diese eigentlich schlechte Nachricht. Grund für diese Zurückhaltung ist, dass seit Beginn des Jahres verschiedene Indikatoren Zeichen der wirtschaftlichen Erholung geben. „Frühling am französischen Arbeitsmarkt?“ weiterlesen

Seit Januar fünf Attentate verhindert

Zufällig kam die Polizei am letzten Sonntag einem jungen Informatikstudenten auf die Spur. Er plante nach angeben der Sicherheitsbehörden ein oder zwei Attentate auf Kirchen in der Region Paris.

Seither gehen die Emotionen hoch über diese überraschend offensive Kommunikation des verhinderten Attentates gut drei Monate nach den mörderischen Anschlägen auf die Redaktion von Charlie Hebdo.

Der Premierminister Valls sprach heute von insgesamt fünf Anschlägen, welche seit Januar verhindert werden konnten.

Gleichzeitig stellen sich aber auch Fragen. Warum hat die Regierung gestern so offensiv kommuniziert? „Seit Januar fünf Attentate verhindert“ weiterlesen

Attentat verhindert

Die französischen Sicherheitskräfte haben nach eigenen Angaben ein unmittelbar bevorstehendes Attentat in Paris verhindert. Der vermeintliche Attentäter war den Behörden bekannt und versuchte in den letzten Monaten mehrfach nach Syrien zu gelangen. Die Mitteilung des Innenministers von heute Vormittag macht deutlich, wie gross die Gefahr von Terrorakten in Frankreich weiterhin ist – drei Monate nach den Anschlägen auf die Redaktion von Charlie Hebdo. „Attentat verhindert“ weiterlesen

Warum Fessenheim wohl noch lange am Netz bleibt

Zwischen Fessenheim und Flamanville liegen fast 1000 Kilometer.

Das Schicksal beider Gemeinden ist aber untrennbar mit einander verbunden.

In Fessenheim steht das älteste Atomkraftwerk Frankreichs. In Flamanville wird das neuste AKW gebaut. Vielleicht. „Warum Fessenheim wohl noch lange am Netz bleibt“ weiterlesen